Hey, ich bin Julia Stubenrauch!

Ressourcenerfahrungspädagogin und Kinderyogalehrerin

Ich freue mich so sehr, dass Sie meine Webseite besuchen und mehr über mich erfahren möchten. In meinen Projekten für Kinder verbinde ich Ressourcen- und Naturerfahrungen mit Bewegung, Spiel, Yoga, Tanz/Musik und Entspannung. Die Ausrichtung an den natürlichen Elementen, Steigerung der persönlichen Widerstandsfähigkeit und Stressprävention stehen dabei im Fokus.

Um diese Ziele für Kinder umzusetzen, verwende ich meinen ganz eigenen, authentischen Ansatz, den ich Ressourcen-Erfahrungspädagogik nenne.

Ich bin der Überzeugung, dass wir nur geben können, was wir in uns tragen. Wertschätzung und Achtung unserer Natur, deren Lebewesen und unserer Mitmenschen beginnt somit bei uns selbst. Die Natur und deren Ressourcen selbst begleiten und führen uns dabei zum Ziel meiner Projekte. Mit Freude setze ich einen Rahmen für Kinder, in diesem stärkenden und wissenschaftlich bewiesenen, heilenden natürlichen Umfeld ihre eigenen Ressourcen, die in ihnen stecken, zu erfahren.  

Ein weiteres Vorhaben ist die Entwicklung einer Kinderbuch-Reihe gemeinsam mit den Teilnehmern meiner Projekte. Diese thematisiert unter anderem die Naturbeziehung, das Naturwissen und die Kultur von indigenen Naturvölkern und deren Weisheit. Die Bücher – in erweiterten, verschiedenen Versionen – befähigen das lesende Kind zudem, sich spielerisch einer Fremdsprache anzunähern. Ich freue mich, wenn Sie mich für weitere Informationen persönlich kontaktieren.

Ihre Julia Stubenrauch

Ressourcen-Erfahrungspädagogik für Kinder
Naturelemente-Yoga für Kinder
Nachhaltiges Ressourcenmanagement (M.Sc.)

Veranstaltungen & Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

Wann & Wo:

Montag, 17.02.2020, Kleinochsenfurt (genauer Ort, Treffpunkt und Zeit bei Anmeldung)

Freitag, 31.01.2020, Caritas-Kita St. Margarethe, Gossmannsdorf

 

Indigenes-Naturvölker-Projekt für Kinder – Ihr fragt, ich mache mich auf die Suche nach den Antworten!

Lasst uns gemeinsam mehr über Naturvölker, deren Kultur und Naturverbindung erfahren und lernen! Ihr habt die Möglichkeit, mir Fragen zu schicken, was Ihr schon immer von „echten Indianern“* wissen wolltet. Und ich werde alles dafür tun, die Antworten für Euch herauszufinden!

* aufgrund des Begriffskonflikts und der traurigen Historie dahinter versuche ich, diesen Begriff zu vermeiden und verwende meist die Begriffe Naturvölker und indigene Völker. Ich bemühe mich hier um politische Korrektheit, jedoch ist der Begriff „Indianer“ bei Kindern (leider) geläufiger als die beiden anderen Begriffe.

Wie kommt meine Frage zu den indigenen Naturvölkern?

Falls Ihr Interesse habt, mir eine Frage mitzuschicken, schreibt Ihr sie mir (oder Eure Eltern) per Mail an: info@julia-stubenrauch.de. Die Fragen nehme ich noch bis 24.02.2020 entgegen, ab dann gehts für mich auf die Suche nach den Antworten vor Ort im Rahmen eines großen Treffens von über 40 verschiedenen indigenen Völkergruppen aus der ganzen Welt.

Nach Eingang eines von Euch gewählten Beitrags (ab 10€) seid Ihr dabei und bekommt eine Bestätigungsmail, dass Eure Frage mit auf unsere gemeinsame Reise gehen wird. Spätestens nach meiner Rückkehr bekommt Ihr die Antwort und ein Foto und falls möglich auch ein Video, von der Person, die geantwortet hat,  von mir geschickt.

Überweisung des Beitrags für die Frage bitte bis 25.02.2020 an: IBAN: DE14 7936 3151 0107 133316, Raiffeisen-Volksbank Haßberge eG, Betreff: Naturvölker-Projekt+Name_Kind+Email-Adresse des Erwachsenen

Das Projekt ist die Vorbereitung für weitere tolle Projekte zum Thema Naturvölker, z.B. ein geplantes Kinderbuch-Projekt. Falls Ihr Interesse habt, dabei mitzuwirken, freue ich mich riesig über Eure Kontaktaufnahme (dies gilt sowohl für Groß und Klein!)

 

 

 

Weitere aktuelle Veranstaltungen

Offene Waldgruppe mit Kinderyoga

Wann & wo:
Samstags, ab 01.02. bis 22.02.2020 (5x)
Waldgebiet i.d. Nähe von Hofheim

Naturelemente-Kinderyoga mit ätherischen Ölen

Wann & wo:
Freitags ab 24.01.-21.02.2020 (5x)
Aidhausen, Mehrgenerationenwerkstatt

Naturelemente-Kinderyoga mit ätherischen Ölen

Wann & wo:
Dienstags, ab 28.01. bis 18.02.2020 (4x), 25.02.2020 optional
Gerolzhofen

Meine Angebote

Meine Projekte stehen auf einer naturpädagogischen Grundlage, im Rahmen dessen die Wohlfühlmomente für die Kinder im Vordergrund stehen. Es braucht meist so wenig, um dies in der Natur zu spüren. Und wenn wir in der Natur sind, ist weniger meist so viel mehr. Was die jeweiligen Kinder gerade brauchen ist da sehr individuell. Durch meine Ausbildung orientiere ich mich an einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Inhalte und Methoden sind insbesondere an den didaktischen Prinzipien „entdeckendes Lernen“ und „systemverständliches Entwickeln“ ausgerichtet.

 

 

Ressourcen- und Elementeerfahrung in der Natur

Die Projektthemen sind altersgemäß an die jeweiligen Teilnehmergruppen angepasst. Die Tage finden ein- bis zweimal pro Woche an einem nahegelegenen Ort draußen in der Natur oder im Wald statt. Es besteht auch die Möglichkeit, sich intensiver mit weniger Elementen zu beschäftigen oder auch einmalige Projekttage bei mir zu buchen.

Aus den beschriebenen Projektthemen wählen wir gemeinsam mit den Pädagogen die Programmpunkte aus, die am besten und ganz individuell zu den Kindern passen. Wir werden auch immer wieder in Kleingruppen sein, denn Freispiel für die jeweils andere Gruppe zum Verfestigen der Eindrücke ist in der Erfahrungspädagogik von zentraler Bedeutung.

 

 

Element Erde: Regenwurm Felix lädt uns in sein zu Hause ein  

Regenwurm Felix zeigt uns an diesem Tag seinen Lebensraum, die Erde. Sehr praxisnah erfahren wir spielerisch mehr über seinen Tagesablauf und den Nutzen dieser tollen Tiere für den Nährstoffkreislauf und die Erdlockerung. Wir finden heraus, wie genau auf einem so wundervoll vorgearbeiteten Boden die Kartoffel wachsen kann. Mit Regenwurm- und Kartoffelyoga kreieren wir ganz besondere Erfahrungen, die uns in Erinnerung bleiben. Wie die verschiedenen Erdschichten aussehen, sich anfühlen und auch riechen erfahren wir im Erdentdeckerteil des Vormittages. Zum Abschluss des Tages stellen wir gemeinsam eine ganz erdige Überraschung für die Kinder her, die von Herzen kommt!

 

Element Erde: Neue Freunde kennenlernen – Wer lebt noch so im Erdboden?

Es ist soweit – Assel Larissa, Maulwurf Piet (natürlich vegetarisch, weil er Felix so gerne mag) und Wühlmaus Lina können nun nicht mehr warten, die Kinder endlich kennenlernen und in ihr Herz schließen zu dürfen. An diesem Tag geht es um die Tiere und Pflanzen, die unter und auf der Erde leben. Warum sind sogar die kleinsten Kleinstlebewesen so wichtig für den Erdboden? Gemeinsam bauen wir eine Erdentreppe und analysieren den Erdboden ganz genau mit allen Sinnen. Es geht den gesamten Tag um Freundschaft, sowohl zu uns selbst, zu den Tieren und den Pflanzen. Und natürlich zu den Menschen, die uns innerhalb und außerhalb des Kindergartens so wundervolle Freunde sind.

 

 

Element Wasser: Wassertag mit Regina, der Regenbogenforelle

Wir verbringen einen Tag direkt am Wasser – an einem Bach, Fluss oder See. Als Wassertropfen erfahren wir mit viel Spaß, Bewegung und tollen Geschichten den Wasserkreislauf.

Wir schnitzen gemeinsam ein Bötchen aus Holz und lassen es gemeinsam fahren. Was das Ganze mit dem Thema Herzenswünsche zu tun hat, erfahrt Ihr dabei im Projekt. Das Regenbogenyoga mit der Regenbogenforelle Regina ist dabei ein großer Spaß.

 

 

Element Feuer: Feuerfarben mit dem Fuchs Filou

Wir wenden uns an diesem Tag ganz der Magie des Elements Feuer zu. Und hier dürfen natürlich Lieder, Stockbrot und Schoko-Bananen nicht fehlen. Wir tanzen wie die Indianer ums Feuer und machen eine Wut-Mut-Fuchsyoga-Einheit mit dem Fuchs Filou. Wir sind schlau und flink wie ein Löwe und dürfen stolz auf uns sein wie ein Held. Falls uns die Gefühle aber doch mal ein Wut-Schnippchen schlagen, lernen wir einige Möglichkeiten kennen, damit umzugehen.

 

 

Element Luft: Das Luftelement – mit allen Sinnen kennenlernen

Luft – was ist das eigentlich und wie können wir sie fühlen, sehen und spüren? Wie funktioniert unser Atem und wie atmen die Bäume? Warum sind sie so wichtig für unsere Luft – und wie hört sich diese an? All dies erspüren und erfahren wir in spielerischen Experimenten und in achtsamer Beobachtung. Wie mag es sich für Milan den Rotmilan anfühlen, wenn er über die Weiten der Prärie gleitet? Und wie hört sich sein wunderschönes Pfeifen an? Und das Geräusch von Markus dem Mäusebussard?

Weitere Angebote:

  • Kinderyogakurse mit Naturelementen
  • Kindergeburtstage, Ferienprogramme
  • Schulungs- und Fortbildungseinheiten für Erzieher zum Thema Naturpädagogik, Nachhaltigkeit & Kinderyoga.

Über mich

Ich bin unendlich dankbar für unsere Natur in all ihren Facetten. Mich berührt Kinderlachen im Sonnenschein. Und ich liebe es, Kindern zu begegnen, die wissen, dass sie alles schaffen können, wenn sie an sich selbst glauben.

Berufserfahrung & Ausbildung

  • 2015-2019: Umwelt- und Klimaschutzbildung für Vorschüler, Schüler und Geflüchtete

  • Masterstudium im Nachhaltigen Ressourcenmanagement (M.Sc., Technische Universität München), Schwerpunkte: Nachhaltige Landwirtschaft, Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien.
 
  • Weiterbildungen Naturpädagogik (Naturschule Deutschland e.V.), Umweltpädagogik & Bildung für Nachhaltige Entwicklung (Hochschule für Nachhaltige Entwicklung, Eberswalde)
 
  • Verschiedene Yogalehrer-Ausbildungen: Kinderyoga (Kinderyoga-Akademie), Polarity-Yoga mit ätherischen Ölen (Emmanuelle Collinet)
 
  • Studium der Sozialwissenschaften & Friedensforschung (B.A., Universität Passau) sowie Tätigkeit in sozial-ökologischen, gemeinnützigen Organisationen und in der Entwicklungszusammenarbeit

 

Julia Stubenrauch
Ressourcen-Erfahrungspädagogik für Kinder
Naturelemente-Yoga
Nachhaltiges Ressourcenmanagement (M.Sc.)

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0)151 – 46203346

Internet: www.julia-stubenrauch.de
E-Mail: info[at]julia-stubenrauch.de

© 2019 – Julia Stubenrauch